• +49 (51 38) 70 21 13
  • info@kapellis.de
  • Stand: 04.09.2016

Easy & Free

(erschienen 2009)

Easy & Free

Preis: 15,- Euro (zzgl. Versandkosten)

Bestellung per E-Mail cds@kapellis.de

oder ganz bequem im Online-Shop

weitere CDs

Für Hörproben als MP3 einfach auf den Song klicken

Info

Aufgrund der Nachfrage unserer Fans ("Wann gibt's denn endlich wieder eine neue CD") haben wir uns nach 8 Jahren wieder ins Tonstudio begeben. Seit 2001, dem Erscheinungsjahr der letzten CD "Shining Clear", hatten wir zahlreiche neue Musiktitel in unser Repertoire aufgenommen. Außerdem haben wir unermüdlich daran gearbeitet, unsere musikalischen Möglichkeiten weiter zu entwickeln. Ach ja, diverse Umbesetzungen in der Band führten auch zu einer Erweiterung unserer musikalischen Möglichkeiten. Somit war also Anfang 2009 klar - let's do it!

Bei der Auswahl der Songs für die CD haben wir uns dann vor allem Stücke vorgenommen, die uns selbst besonders gefallen und bei denen bei Live-Auftritten auch beim Publikum der Funke überspringt und auch gerne mal "so richtig die Post abgeht!". So ist eine CD entstanden, auf der zu hören ist, wie wir die irische und schottische Folkmusik angehen: Wie der Titel sagt, eben "easy and free", (will heißen: "leicht und locker").

Darum sind wir sowohl balladenhaft, gefühlvoll sowie fetzig und lebhaft zu hören. Solo-Gesang von Ute, Horst, Seba und Frank wechseln mit mehrstimmigem Satzgesang. Die bekannten, einschlägigen Instrumente werden eingesetzt - neu hinzugekommen sind der schottische Dudelsack (gespielt von Hartmut), der Dulcimer (gespielt von Horst), das Cajon (gespielt von Seba) und die irische Harfe (gespielt von Rahel).

Bei der Auswahl des Teams haben wir auf die bewährte Mannschaft der CD-Produktion von "Shining Clear" zurückgegriffen:

So hat uns Ulrich Ahrensmeier aus Garbsen wieder als Fotograf unterstützt und während einer äußerst spaßigen und entspannten Fotosession im Pub "The Dubliner" des Copthorne Hotels in Hannover Laatzen sind eine Reihe von erstklassigen Fotos entstanden.

Aufgrund der vielen schönen Fotos fiel dann bald die Entscheidung - ein Digipak muß her (so nennt man die neuartige CD-Hülle, bei der man durch Aufklappen der Seitenteile viel Platz für Fotos hat). Für die grafische Gestaltung des Digipaks und des Booklets konnten wir wieder Werner Pollak aus Hannover gewinnen, der auch für die renommierte Werbeagentur steindesign tätig ist.

Ganz klar war für uns war aber auf jeden Fall eins: Die neue CD machen wir wieder im Studio von Paul Productions in Hannover und wir bauen auch wieder auf die große Erfahrung und außerordentliche Motivationskraft des "10. Kapellis-Mitglieds" Dirk Austen.

Uns alle gab es nach den vergangenen 8 Jahren also noch - auch schon erstaunlich in diesen Zeiten. Es hat uns außerordenlich viel Spaß gemacht diese CD zu produzieren - wir hoffen, ihr habt genauso viel Spaß beim Hören von "Easy & Free"...


Rezensionen

FOLKWORLD (Ausgabe 43/2010) "Die bereits 1991 gegründete Band Die Kapellis aus dem niedersächsischen Hassbergen hat mit "Easy & Free" ihren dritten Silberling veröffentlicht. Das heute neunköpfige Ensemble bietet traditionelle und gecoverte Stücke, Scottish und Irish Folk, einige davon Live.
Das Line-up ist natürlich reich ausgestattet: von Gitarren, Mandoline, Bouzouki, Banjo, Bass, Dulcimer sowie Geige, Bratsche und Harfe ertönen da unzählige Saiten, der Rhythmus wird mit Bodhràn, Bones, Cajon und vielen anderen Perkussionsinstrumenten erzeugt und die Luft zwängt sich durch verschiedenste Röhren und Säcke, seien es die der Highland Pipes, der Tin Whistle oder aber des Akkordeons und der Harmonika. Natürlich werden auch die Tasten bearbeitet.
Auf ihrem neuen Album stellen uns die Kapellis zehn traditionelle und neun gecoverte Stücke vor. Nick Keirs "Applecross Bay" ist ein romantischer Song, der zum Mitschunkeln animiert, "Galway Girl" von Steve Earl besticht mit rhythmischen Mandolinen- und Fiddlespiel und Davy Steele schrieb die flotte Folkhymne auf die Salzsieder "A Health Tae The Sauters". Aber Ute Hoffmann singt auch die poppige Ballade "Until We Meet Again" (Malachi Cush, Pam Sheyne, Martin Sutton, Don Mescall). Dazu kommen traditionelle Songs wie das traurige "Youth of the Heart", der rhythmische Bluegrass "The Shores of Amerikay" oder der aus Neufundland stammende Anti-Drinking-Song "The Old Black Rum". Einer meiner Lieblingssongs von Robert Burns, "Ye Jacobites", wird mit viel Leidenschaft und erstklassigen Solo- wie auch Chorgesängen vorgetragen und der Titelsong ist eine traurige Trinkerballade. Das bretonische "Pennherez Keroulaz" ist eine schöne Harfenmelodie und "Pay Me My Money Down" wird von großartigen mehrstimmigen Gesängen bestimmt. Diese wurden ebenso Live aufgenommen wie das Abschiedslied "A Wee Deoch an Doris / Tak' a Dram afore Ye Go".
Die Kapellis machen Musik, die sich hervorragend für einen Irisch/Schottischen Abend eignet; Mitsingen, Mitklatschen und Mitschunkeln gehört da einfach dazu. Sowohl gesanglich wie auch musikalisch wird das Ganze souverän und professionell vorgetragen."

FOLKER (Ausgabe 01/2010) "Gemütlicher Irish & Scottish Folk von der niedersächsischen Weser: Balladen und andere zumeist ruhige, aber auch schwungvolle Lieder, einige auch countrybeeinflusst, gesungen und gespielt von neun Musikerinnen und Musikern in der Mitte des Lebens. Vor allem An-Rinn-Fans wärmstens empfohlen - schöne Musik! Die Texte kann man alle mitlesen."

KREISZEITUNG VERDEN "Eingängige Songs, pulsierende keltische Rhythmen, mitreißende Instrumentals, verträumte Balladen - Kurzum: Irland und Schottland pur ab dem ersten Ton bietet "Easy & Free", die neue CD der Kapellis.

Heimatliebe, Lust, Lebensfreude, aber auch tiefes Sehnen und Beschaulichkeit finden sich in den Melodien und Texten wieder. Allen Liedern gleich sind ihre keltischen Wurzeln, Ahnungen von Tod und Zauberwesen, ausgedrückt im hellen Klang der Stimmen von Ute Hoffmann und Inge Graf und der Instrumente.

Die überregional bekannten Kapellis sind die Profis der hiesigen Irish & Scottish-Folk-Szene und stellen mit Fiddle, Flute, Trommel und Dudelsack eine musikalische Seltenheit dar. Sie singen und spielen traditionelle Gute-Laune-Musik aus Irland und Schottland, die ins Blut geht; lebendige Musik, wie sie jetzt auch auf "Easy & Free" zu hören ist.

Die meisten Lieder sind wehmütig oder voll Freude. Die Songs wecken Gefühle, schaffen eigene Welten und nehmen den Hörer, sein Herz und seine Gedanken mit auf Reisen. Zuweilen vermischen Frank Ohnsorge, Horst Frey, Ute Hoffmann, Sebastian Mehlis, Hartmut Grulke, Regina Wehmeyer, Bernhard Fischer, Inge Graf und Rahel-Katharina Bargholz keltische Musik mit Einflüssen aus anderen Musikstilen, was den Songs eine individuelle Note verleiht.

Das Repertoire reicht dabei von sanft-melodiösen Balladen über rhythmische Instrumentalstücke bis hin zu fetzigen Jigs und Reels. Dabei kommen viele typisch irisch-schottische Instrumente zum Einsatz: die Whistles (kurze dünne Blechflöte), die Fiddle (Geige), eine Bodhrán (mit Ziegenfell bespannte Trommel), Irish Bouzuki oder Dudelsack. Insgesamt listet das CD-Cover fast 20 Instrumente auf, eine Vielfalt, die beeindruckt.

Außerdem kommen in der Melodiegestaltung die Stimmen der Kapellis zum Einsatz. Sie geben Gefühle preis und schildern im musikalischen Kolorit hautnah die landschaftlichen Schönheiten.

Kurzum: Mit ihrer aktuellen CD schaffen es die Kapellis, das Publikum abermals mit ihrer Energie zu packen und es aus dem heimischen Wohnzimmer heraus zu den Mythen und Geschichten Irlands und Schottlands zu entführen."